Was ist unser Ich? Ist unser Ich Geist, Gehirn oder etwas ganz anderes? Philosophen sahen und sehen das Ich als Geist, Neurowissenschaften als Gehirn. Basierend auf vielfältigen Untersuchungen bestimme ich das Ich als dynamische Beziehung und nicht als statische Entität- also Geist oder Gehirn. Ich definiere das Selbst oder Ich als Beziehung zwischen Welt und Gehirn in räumlich-zeitlicher Hinsicht. Das Ich oder Selbst ist darin eine räumlich-zeitliche Welt-Gehirn Beziehung. Die Implikationen dieser Befunde für Psychiatrie und Philosophie wird abschließend aufgezeigt.